Latex: "Paragraph ended before \author was complete"

November 15th, 2016

This Latex error translates to "the \author tag doesn't like empty lines and lines with only comments."

HPCC: Unknown identifier "xyz"

November 2nd, 2016

Diese Fehlermeldungen liegen üblicherweise an fehlenden (oder veralteten) Importanweisungen. Folgende Importanweisungen sind z. B. zu setzen im Fall von:

Unknown identifier "stringlib" -> import lib_stringlib;
Unknown identifier "Thorlib" -> import lib_thorlib;

Getting Started: Minimalversion von HPCC 6.x installieren (Ubuntu, Single-Node)

November 2nd, 2016

Um mit HPCC loszulegen und mit ECL vertraut zu werden kann man sich entweder eine virtuelle Maschine herunterladen (für Windows hilfreich) oder eine vollständig lokal laufende Version installieren (in Ubuntu die performantere Lösung). Folgende Debian-Pakete kann man sich von https://hpccsystems.com/download/hpcc-platform herunterladen:

  • Server Platform
  • Client Tools
  • Graph Control

Wenn man alte Versionen (5.4) installiert hat sollte man diese vorher deinstallieren - es ist möglich, mehrere Versionen gleichzeitig installiert zu haben, was die Sache aber unnötig verkompliziert.

Starten kann man den Server per

sudo service hpcc-init start
[sudo] password for fabi: 
Starting mydafilesrv ...       [   OK    ]   
Starting mydali ...            [   OK    ]   
Starting mydfuserver ...       [   OK    ]   
Starting myeclagent ...        [   OK    ]   
Starting myeclccserver ...     [   OK    ]   
Starting myeclscheduler ...    [   OK    ]   
Starting myesp ...             [   OK    ]   
Starting myroxie ...           [   OK    ]   
Starting mysasha ...           [   OK    ]   
Starting mythor ...            [   OK    ]

Wenn beim Starten etwas schiefgeht findet man normalerweise Hinweise in den Logdateien unter /var/log/HPCCSystems.

Nach dem erfolgreichen Start ist ECL Watch erreichbar unter http://localhost:8010. Dort kann man direkt im ECL Playground loslegen. Es gibt eine Reihe von vollständig ausführbaren Codebeispielen darin, die man über "Samples" abrufen kann.

Um übers Testen hinauszugehen ist der Einsatz einer IDE hilfreich. Für Windows gibt es eine eine zugeschnittene Installationsversion von Eclipse mit ECL-Plugin. Auf Linux kann man in Eclipse das Plugin nachinstallieren:

  • Help -> Install new Software
  • Ein Klick auf "Add" öffnet das "Add Repository" Fenster:
  • Name "Ecl_PlugIn" und Location "http://eclipse.hpccsystems.com/stable" eingeben und bestätigen
  • "ECL Language" auswählen und installieren
  • Neustart von Ecplise

Falls man das Plugin bereits installiert hat und den HPCC-Server aktualisiert, sollte man unbedingt auch das Plugin aktualisieren, da sonst Probleme bei der Programmausführung auftreten können. Das Aktualisieren geht wie das Neuinstallieren, wobei man das Repository nicht neu eingeben muss. Eine Aktualisierung erfolgt nicht automatisch, wenn man Eclipse aktualisiert.

Danach kann man sich in den Run Configurations eine neue ECL Target anlegen, die bereits auf die Nutzung des lokal installierten HPCC-Servers voreingestellt ist:

Wenn man sich ECL-Dateien in einem ECL-Projekt anlegt erhält man im oberen Bereich eine Auswahl von Servern (=Run Configurations) und kann hier den lokal eingerichteten Server auswählen. Ein Klick auf "Submit" führt den Code aus:

Drupal SMTP module not working

Oktober 25th, 2016

I usually use the SMTP module for D7 to send e-mails with a relay. This stopped working on one site after changing the relay configuration. All mails were sent through the standard Drupal mail system, although the module was active. The resulting e-mails had a user agent of "Drupal" instead of "PHPMailer". By looking at the install script of the module I found that in the mail_system variable there should be a key-value pair of "default-system" "SmtpMailSystem". Instead, the value was "DefaultMailSystem". Changing it to "SmtpMailSystem" made the module working again. It's not clear why this configuration changed and does not change back if the module is explicitly activated. Maybe there is a compatibility issue with Maillog which also writes a key-value pair in this system variable.

Install HP OfficeJet 8610 under Ubuntu 14.04

September 26th, 2016

I tried to set up this printer on my Ubuntu 14.04. The system found the printer, but not the scanner (via simplescan). I checked the required HPLIP version for this printer on http://hplipopensource.com/hplip-web/supported_devices/index.html. The required HPLIP version for this printer is >=3.14.4. The installed version on my system was 3.14.3. So I downloaded and ran the automatic installer from http://hplipopensource.com/hplip-web/downloads.html. It deinstalled the old HPLIP and installed some Debian packages. After the installation, the printer was available for scanning and printing.